Nachgeholte Konfirmation: endlich – hoffentlich!

Nachgeholte Konfirmation: endlich – hoffentlich!
Veröffentlicht am Mo., 10. Aug. 2020 13:48 Uhr
Aus der Gemeinde

Du hast noch einen Weg vor dir!

„Steh auf und iss- du hast noch einen Weg vor dir!“ Unter diesem Motto kam vor den Sommerferien die Gruppe des zurück liegenden Konfi-Jahres noch einmal in der Kirche Cantate Domino zusammen, um sich nach der Verschiebung des Konfirmationstermins auf den Herbst Wegzehrung für die „Verlängerung“ zu holen.  Die Geschichte vom enttäuschten und  erschöpften Propheten Elia, dem ein Engel mitten in der Wüste Brot und Wasser reicht, traf an diesem Nachmittag genau die Stimmung und hat hoffentlich allen Mut gemacht, noch eine Weile durchzuhalten. Zum Abschluss gab es vor der Kirche noch ein kleines Stärkungsmahl  in Form einer Tüte mit Brot und Trauben. 

(Ulrich Schaffert)


Nachgeholte Konfirmation: endlich – hoffentlich!

Nachdem die Konfirmationsgottesdienste im Mai nicht stattfinden konnten, nehmen wir jetzt einen neuen Anlauf für das Reformationswochenende 31.Oktober/1.November.  In vier Gottesdiensten wollen wir dann  die Konfirmation von 24 Konfirmandinnen und Konfirmanden feiern. Die übrigen Konfis haben sich dafür entschieden, ihre Konfirmation auf einen noch nicht feststehenden Termin im kommenden Jahr zu verschieben.

Liebe Konfirmandinnen und Konfirmanden, nachdem Euch im vorigen Gemeindebrief schon das  Konfi-Team, sowie Pfarrerin und Pfarrer  gratuliert haben, schließt sich jetzt, wo wir Eure Konfirmation erneut ankündigen, der Kirchenvorstand den Segenswünschen an!

Seit Eurer Taufe seid Ihr Mitglieder der Kirche, mit Eurer Konfirmation werdet Ihr das noch einmal bestätigen. Eure Konfirmation ist nicht nur das Ende der Konfi-Zeit, sondern auch der Anfang Eurer Erfahrungen mit Kirche als deren selbständige und mündige Mitglieder. Darum freuen wir uns, dass sich Einige von euch sich bereits dafür entschieden haben, den neuen Konfi-Kurs als Teamerinnen und Teamer zu begleiten! 

Sicher wird es Zeiten geben, in denen Ihr Eurer Kirche und auch dem Thema Religion nähersteht, und Zeiten, in denen Ihr dem ferner steht. In jedem Leben wechselt das.   

Wir wünschen Euch, dass Ihr auch in Zukunft gute Erfahrungen mit Eurer Kirche macht.  Wir hoffen, dass Ihr im Lauf der Jahre und beim Wechsel Eurer Lebensorte immer wieder auf eine Kirchengemeinde trefft, in der Ihr Euch wohlfühlt: in der Ihr Aktivitäten findet, die Euch guttun; in der Ihr mit Menschen ins Gespräch kommt über all die Fragen von Glauben und Zweifel, von Leben und Tod oder einfach die vielen Fragen über Gott und seine Welt.

Und außerdem: Jede Gemeinde ist nur so gut wie ihre Mitglieder. Wir wünschen Euch deshalb auch immer wieder weiterhin  Mut, Freude und Ideen, um  Gemeinde mitzugestalten- an welchen Orten und in welcher Form auch immer!

Gottes Segen wünscht Euch

der Kirchenvorstand der Kirchengemeinde Frankfurt-Nordwest!